Projekte Villageboom –

Projekte werden weltweit von zahlreichen NGOs umgesetzt.

Grameen Shakti, Bangladesch

Villageboom kooperiert in Bangladesch mit Grameen Shakti, einer Tochter der Grameen Bank. Mohammed Yunus gründete Grameen Bank bereits 1983 und erhielt zusammen mit seiner Organisation den Friedensnobelpreis für die Entwicklung und weltweite Verbreitung des Microfinance Modells. Grameen Shakti ist seit 1996 als NonProfit Unternehmen aktiv und engagiert sich in den Dörfern Bangladeschs erfolgreich für die Nutzung erneuerbarer Energien. Im Jahr 2007 erhielt Grameen Shakti den Right Livelihood Award für Verdienste um den Umweltschutz und wurde insbesondere ausgezeichnet für die „Verbreitung nachhaltiger Beleuchtung und Energie und für die Förderung von Gesundheit, Bildung und Produktivität.

 

Stichting Le Pont; Benin

Stichting Le Pont unterstützt afrikanische Organisationen in der Umsetzung von Entwicklungshilfeprojekten und gewährleistet die zweckgebundene Verwendung der zur Verfügung gestellten Geldmittel. Die Gründer verfügen über eine umfangreiche Expertise in der Enwicklungsarbeit und sind in Benin bis hinauf in die Regierungsebene umfassend vernetzt und erfüllen somit eine der wesentlichsten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Entwicklungsarbeit. Le Pont ist seit 2012 für Villageboom aktiv.

 

Jane Goodall Institut Deutschland / Jane Goodall Institute Tanzania

Zentrales Motiv der weltweit aktiven Jane Goodall Institute ist die Förderung des respektvollen Umgangs mit Menschen, Tieren und der Natur. Auf der Basis der revolutionären Erkenntnisse Dr. Jane Goodalls in der Schimpansenforschung setzten sich die von ihr initiierten Institute für ein umfassendes  Natur- und Artenschutzprogramm, für Bildung in nachhaltiger Entwicklung, sowie für die globale Entwicklungszusammenarbeit ein. Ein Schwerpunkt bildet hier das internationale Roots and Shoots Programm, eine Initiative für Kinder und Jugendliche, die sich für Menschen, Tiere und Umwelt engagieren möchten. Seit 2013 organisiert das Jane Goodall Institut Deutschland Vertrieb, Wartung und Service für Villageboom Leuchten in Tansania.

 

REDS

Rural Education for Development Society

Andheri Hilfe Bonn e.V. / REDS Rural Education for Development Society, Indien

Andheri Hilfe Bonn ist eine freie, unabhängige Organisation zur Förderung der Entwicklungszusammenarbeit und führt derzeit rd. 150 Projekte und Programmförderungen in Indien und Bangladesh durch. Zusammen mit REDS hat Andheri Hilfe im Rahmen eines ehrgeizigen Projekts bis heute bereits 30.000 Petroleumlampen durch Villageboom – Solarleuchten ersetzt. REDS setzt sich in zahlreichen Projekten erfolgreich für die Gleichberechtigung der Dalit ein. „Dalit“ ist die heute gängige Bezeichnung für 240 Mio Menschen, die als rituell „unreine“ Gesellschaftsgruppe aus dem Kastensystem als „Unberührbare“ ausgeschlossen sind und bis heute massiver Diskriminierung ausgesetzt sind. Bei diesem Projekt wird der Verkauf, die Verteilung und Installation sowie der gesamte Service für Wartung und Reparatur durch die Dalit abgebildet. Hierdurch wird ihr Status maßgeblich aufgewertet.

 

BIBIR, Ghana

BIBIR Ghana wurde als NGO in 2005 gegründet und operiert vorwiegend in Tamale Metropolis,Tolo/Kumbungu and Savelugu/Nanthon Districts. BIBIR engagiert sich insbesondere für die Frauen und Kinder dieser Region und verbessert durch konkrete Maßnahmen ihre Lebenssituation. Der Schwerpunkt der Entwicklungsarbeit liegt auf dem chancengleichen Zugang zur schulischen Bildung liegt, mit dem langfristigen Ziel, in Ghana sozio ökonomischen Wandel herbeizuführen.

 

STRATEGISCHE PARTNERSCHAFTEN

 

Villageboom kooperiert auf internationaler Ebene mit den führenden

Think Tanks im Bereich Social Business und Social Entrepreneurship

 

Ashoka Deutschland

Ashoka identifiziert, finanziert und fördert auf nationaler und internationaler Ebene Social Entrepreneurs. Zunehmend tritt Ashoka auch bei der aktiven Mitgestaltung der Rahmenbedingungen in Erscheinung. „Wer gesellschaftliche Probleme lösen will, möchte sich an der sozialen Wirkung und dem klugen Einsatz der verwendeten Ressourcen messen. Wie die meisten wirkungsorientierten Nonprofit-Organisationen und Social Entrepreneurs geben wir uns nicht damit zufrieden, Gutes zu tun. Wir stellen uns ständig der unternehmerischen Herausforderung, unsere Konzepte weiter zu entwickeln und mehr Menschen damit zu erreichen.“

 

Seit 2008 ist Thomas Ricke (Managing Partner, Villageboom) aktives Mitglied des Ashoka Support Networks http://germany.ashoka.org/investoren

 

The Grameen Creative Lab

The Grameen Creative Lab ist ein Joint Venture zwischen Friedensnobelpreisträger Prof. Yunus und dem Unternehmer Hans Reitz. Ein Team aus Top Management Consultants und Corporate Communications Spezialisten lösen soziale Probleme durch die Anwendung von Business-Methoden. The Grameen Creativ Lab ist außerdem Initiator und Veranstalter des jährlich stattfindenden

 

VILLAGEBOOM GMBH

Technologiehof

Mendelstrasse 11

48149 Münster

Deutschland

Tel: +49-251-980 2620

Fax: +49-251-980 32620

E-Mail senden

Impressum

    Villageboom 2015